Über uns

Die W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. ist ein kulturelles und politisches Informations- und Bildungszentrum in Hamburg-Altona. Der Verein wurde 1979 von engagierten Menschen aus Hamburg gegründet mit dem Ziel, das transkulturelle Zusammenleben in der Stadt zu stärken, einen Raum für Begegnung und Vielfalt zu öffnen und mit Veranstaltungen zu entwicklungs- und friedenspolitischen Themen zu kritischer Debatte zu motivieren. Seit nun 40 Jahren setzt sich die W3_ unter dem Leitbild Globale Gerechtigkeit für Menschenrechte, Antirassismus, kulturelle Vielfalt, gesellschaftliche Teilhabe und eine nachhaltige, solidarische Lebensweise ein.

  • Raumgeber*in

Die W3_ versteht sich in ihrer Arbeit als Raumgeber*in: Mit eigenen Schwerpunktenund Projektenschafft sie Öffentlichkeit für kontroverse Themen und vielfältige Perspektiven. Mit unterschiedlichen Formaten bietet das W3_Programm außerdem verschiedene Zugänge: über Vorträge und Diskussionen, Podiumsgespräche und Filmscreenings, Performances und Workshops, künstlerische Aktionen und Begegnungen, Lesungen und Konzerte sowie Fachtage. Zudem berät die W3_ nun schon mit langjähriger Erfahrung Kulturbetriebe und freie Kulturschaffende zu eigenen Fragestellungen im Themenfeld Diversität und begleitet vielfaltssensible Öffnungsprozesse (Qualifizierung und Beratung). Gleichzeitig bietet sie Kulturschaffenden, Initiativen und Organisationen Raum für die Umsetzung ihrer Ideen und Projekte – mit dem W3_Saal, dem W3_Seminarraum und dem W3_Clubraum. Neben den eigenen Veranstaltungsräumen beherbergt die W3_ auch die Cevichería Leche de Tigre.

  • Das Haus

Im Herzen von Altona sitzen wir im Ottenser Werkhof, einer Mieter*innen-Selbstverwaltung, die aus einer Hausbesetzung entstanden ist – Tür an Tür mit anderen Initiativen. Die W3_ lebt von der Energie und den Ideen der Menschen, die hier zusammenkommen. Das inspiriert jeden Tag aufs Neue. Ideen, Kreativität und Engagement in Hamburg gibt’s dafür genug. Kommt vorbei und gestaltet mit – die Türen stehen offen.

  • Mensch und Umwelt liegen uns am Herzen

Ok, mit dem Finger auf andere zu zeigen ist leicht. Aber den Ansprüchen selbst gerecht zu werden ist da manchmal schon komplizierter – und in manchen Dingen auch ein Prozess. Wir versuchen mit vielen kleinen Schritten unserer Idee von einem ressourcenschonenden und achtsamen Miteinander näher zu kommen. Unsere Toilette spült mit Regenwasser, unseren Kaffeedurst stillen wir mit fairgehandelten Bohnen, der blaue Engel steht hinter unseren Druckerzeugnissen und Energiesparlampen und Steckerleisten mit An- und Ausknopf (der meistens auch betätigt wird) gehören zur Büroausstattung. Weil wir viele kleine Schritte schon gemacht haben, wurde die W3_ 2017 vom Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe zertifiziert. Viele Schritte mehr gibt es noch zu tun – und auch da arbeiten wir dran. Mehr


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.