Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mehr globale Gerechtigkeit durch das Lieferkettengesetz (Teil 1 | Online-Planspiel)

Zweiteiliger, digitaler Workshop. Anmeldung an info@w3-hamburg.de

Workshop
Mo, 28.09.2020
18:00 - 20:00
Mit: Workshopleitung: Dr. Thomas Dürmeier – Goliathwatch

Gegen Gewinne ohne Gewissen hilft nur noch ein gesetzlicher Rahmen. Deshalb setzt sich ein bundesweites Bündnis aus Eine-Welt-Gruppen, Öko-Aktivist*innen und Gewerkschaften für ein starkes Lieferkettengesetz ein. Auch Unternehmen wie Kik, Nestlé oder die Hapag-Lloyd sprechen sich dafür aus. Durch das Gesetz werden Firmen für Menschenrechte und Umweltstandards in ihren globalen Lieferketten haftbar – das fordert die Initiative Lieferkettengesetz. Was bedeutet das konkret? Was können und sollten Unternehmen tun? Ist ein Gesetz besser als Transfair oder der Grüne Knopf?

 

Der zweiteilige online-Workshop (28.09. + 03.10.) richtet sich an Einsteiger*innen ins Thema Menschenrechte, Konsum und Unternehmensverantwortung. In einem interaktivem online-Planspiel testen wir das aktuelle System der Freiwilligkeit. Der online-Workshop klärt über das Lieferkettengesetz, Umsetzungsfragen und über den notwendigen Nachbesserungsbedarf am aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung auf.

 

Der Workshop wird einmal in digitaler Form (28.09. + 03.10.) und einmal als Präsenzveranstaltung (03.10.) in der W3 stattfinden. Die Auswertung des Planspiels erfolgt gemeinsam am Samstag, den 03. Oktober 2020, ab 13.30 Uhr in Form eines Austausches zwischen der „analogen“ und der „digitalen“ Gruppe.

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen Goliathwatch, der Hamburger Initiative Lieferkettengesetz und der W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. Die Veranstaltung wird gefördert vom Kirchlichen Entwicklungsdienst und der Norddeutschen Umweltlotterie Bingo.

 

Hinweise zur Teilnahme:

  • Der Workshop findet im digitalen Raum statt. Die Zugangsdaten für die Veranstaltung verschicken wir am Tag der Veranstaltung an alle, die teilnehmen möchten, per Mail. Wir bitten deshalb um Anmeldung zur Veranstaltung bis Montag, den 28.09.2020 10 Uhr an info@w3-hamburg.de
  • Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Computer, Tablet oder Smartphone mit Internetanschluss sowie Mikrofon und Lautsprecher benötigt.
  • Zur Durchführung des online-Workshops nutzen wir das Programm BigBlueButton. Hinweise zur Nutzung des Programms gibt es unter W3_Anleitung BigBlueButton
  • Die Veranstaltung wird nicht aufgezeichnet. Bitte verzichtet darauf, Screenshots und Mitschnitte von der Veranstaltung anzufertigen.
  • Für die Veranstaltung gelten die Datenschutzbestimmungen W3_Online-Veranstaltungen
  • Für die Verwendung der Software BigBlueButton übernehmen die Veranstalter*innen keine Haftung. Die geltenden Datenschutzrichtlinien von BigBlueButton können hier eingesehen werden: https://bigbluebutton.org/privacy/

Veranstaltungsort
Digital, ,

Veranstalter*innen
W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik Goliathwatch e.V. Initiative Lieferkettengesetz

Weitere Angaben

Referentin
Workshopleitung: Dr. Thomas Dürmeier – Goliathwatch
Kooperation
Goliathwatch, der Hamburger Initiative Lieferkettengesetz und der W3
Wichtiger Hinweis
Zweiteiliger, digitaler Workshop. Anmeldung an info@w3-hamburg.de

Kooperation
Goliathwatch, der Hamburger Initiative Lieferkettengesetz und der W3

Alle Veranstaltungen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.