Lade Veranstaltungen

Past Events › arbeit global

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltungen Ansichten-Navigation

Oktober 2019

arbeit global, Performance

Slavs and Tatars – artist collective In englischer Sprache Red-Black Thread explores the construction of black identity not from the traditional perspective of the Anglophone and Francophone worlds of the Atlantic but rather by shifting it to the Russophone idiom of imperial Russia and the Soviet Union. Commissioned by the Walker and Metropolitan Museums on the occasion of the Siah Armajani retrospective “Follow This Line”, Red-Black Thread looks at the experience of labor, race, and sexuality from a shared Russian…

Erfahren Sie mehr »
arbeit global, Stadtrundgang

Migration findet statt. Oft wird diese Tatsache allerdings sehr einseitig beleuchtet. Auf dem Stadtrundgang wollen wir uns mit den Bedingungen und Auswirkungen von Migration in ihrer Vielfalt auseinandersetzen. Der Fokus liegt hierbei auf dem wechselwirkenden Zusammenhang von Migration und Entwicklung – im Herkunfts- ebenso wie im Zielland. Ökonomische und politische Entwicklungen auf globaler Ebene führen zu Migration; umgekehrt entwickeln Migrant*innen ihre Herkunftsländer in unterschiedlichster Weise. Auf dem Rundgang durch das Schanzenviertel werden ökonomische und politische Entwicklungen auf globaler und lokaler Ebene,…

Erfahren Sie mehr »
arbeit global, Diskussion, Vortrag

Laut dem Global Slavery Index (2018) sind 24,9 Millionen Menschen weltweit von Zwangsarbeit betroffen – auch in Deutschland und Europa. In absoluten Zahlen sind das mehr als jemals zuvor. Was aber ge- nau ist Zwangsarbeit und unter welchen Umständen werden Betroffene heutzutage gegen ihren Willen zur Arbeit gebracht und ausgebeutet? Wie hängen Zwangsarbeit und Migration zusammen? Welche Rechte können Betroffene geltend machen und inwiefern werden Zwangsarbeit, Arbeitsausbeutung und Menschenhandel durch globale Märkte und die internationale Organisation von Arbeit begünstigt? Die…

Erfahren Sie mehr »

November 2019

arbeit global, Performance

“On Numbers and their Shadows” is a set of performed notes on the politics, aesthetics and arithmetic of the exercise of counting people by the state, and some of its consequences, with a special emphasis on the situation in India. It takes off from the ‘Unlikely Intimacy of Digits’ - a video by Raqs Media Collective that reflects on the history of fingerprinting and identification technologies. Die Veranstaltung ist Teil von arbeit global in Kooperation mit dem Kunsthaus Hamburg

Erfahren Sie mehr »
arbeit global, Diskussion

Globalisierung und Digitalisierung haben die Bedingungen von (Lohn-)Arbeit weltweit verändert: Arbeitsschritte wurden kleinteiliger und einzelne Arbeitsprozesse in andere Länder ausgelagert. Während sich die Möglichkeiten zur Kosteneinsparung multinationaler Unternehmen, z.B. durch die Verschiebung von Standorten, vervielfacht haben, so schien es lange, als wenn die der Arbeitenden sich zu wehren schrumpften oder sogar vollständig verschwanden. Was für Arbeitskämpfe werden international geführt und wie können sich Arbeitende weltweit besser solidarisieren, um gemeinsam gerechtere Arbeitsbedingungen zu erkämpfen? Welche Schlüsse lassen sich aus der wechselvollen…

Erfahren Sie mehr »
(Ghana 2019, 47 Min, Dt./Engl. Mit dt./engl. UT)
arbeit global, Film

Warum wird Schokolade eigentlich so gut wie nie in den Ursprungsländern des Kakaos hergestellt? Der Film „Decolonize Chocolate“ geht dieser Frage nach und gibt exklusive Einblicke in die Pionierarbeit der ghanaischen Schokoladenproduktion. Auf einer Reise durch Ghana trifft fairafric Gründer Hendrik die Bio-Kakaobäuerin Mavis, den Schokoladenfabrik-Arbeiter Michael und Yayra, den Gründer der ersten Bio-Kakao-Initiative Ghanas, und spricht mit ihnen über ihren Arbeitsalltag und die Schwierigkeiten eines gleichberechtigten Kakaohandels. Im Anschluss an das Filmscreening diskutieren wir mit Anne-Kathrin Berek von fairafric…

Erfahren Sie mehr »

Der Vortrag nimmt die prekären Arbeitsbedingungen im sozialen Dienstleistungssektor in den Blick und geht dabei besonders auf die Situation migrantischer Pflegekräfte ein, die in zunehmend alternden Gesellschaften wie Deutschland den Fachkräftemangel in den Pflegeberufen ausgleichen sollen. Wodurch unterscheidet sich bezahlte Sorge-Arbeit in Privathaushalten von betrieblich organisierter Pflege? Wir sprechen über Machtstrukturen, Handlungsspielräume und gesellschaftlichen Wertewandel im Bereich der Sorgetätigkeiten.

Erfahren Sie mehr »

Dezember 2019

(Philippinen/Zypern 2018, 57 Min, Englisch mit englischen Untertiteln)
arbeit global, Film

“Together Apart” ist ein Familienporträt über transnationale Mutterschaft und die emotionalen Auswirkungen von Arbeitsmigration. Nach Jahren der Trennung verlässt auch Guil Ann ihr Heimatdorf in den Philippinen und folgt ihrer Mutter nach Zypern, wo sie als Nanny arbeitet, um die eigene Familie zu versorgen. Der Film offenbart intime Einblicke in das Gefühlsleben beider Frauen und zeigt die Herausforderungen, die ein transnationales Familienleben mit sich bringt. An das Filmscreening schließt ein Gespräch (in dt. Sprache) mit der Filmemacherin an. Die Veranstaltung…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.