Let’s talk (again) about… Weltwirtschaft

Anlässlich der jüngsten Entwicklungen in Europa wollen wir erneut die Diskussion um globale Ungleichheiten, wirtschaftliche Verflechtungen und koloniale Machtstrukturen aufmachen, ihre Auswirkungen auf das heutige Wirtschaftssystem und die Notwendigkeit von Veränderungen und Umverteilungsprozessen diskutieren. Auch politische Hintergründe wollen wir dabei beleuchten.

Komplexe Zusammenhänge sichtbar und durch Hintergrundfakten verständlicher zu machen ist Ausgangspunkt des Projektes „Let’s talk (again) about… Weltwirtschaft!“. Auffällig bei aktuellen Krisen sind die globalen Verflechtungen und die komplexe Akteur*innenlage. Sie sind gleichzeitig Ausdruck und Ursache von globalen Entwicklungen und Veränderungen.

Fragen, die wir im Projekt behandeln, werden unter anderem sein: Welche Rolle spielen die internationalen Finanzsysteme und -institutionen im Kontext globaler Ungleichheiten? Wie sind Länder und Wirtschaftssysteme weltweit miteinander verflochten? Können und müssen Wirtschafts- und Entwicklungspolitik miteinander verknüpft werden? Und wie können sie endgültig von kolonialen Zusammenhängen gelöst werden?


Veranstaltungen

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.