[in:szene].lab "Zugänge schaffen"

Fr, 14.09.2018,
09:30 bis 18:00
Labor
Mit Moona Moon u.a.

Wie sähe eine Vision eines Kulturbetriebes aus, der durch Diversität und Inklusion anstatt durch Diskriminierung und Barrieren geprägt ist?

Beim [in:szene].lab stellen wir die Frage nach Zugänglichkeit des Kulturbetriebes in den Mittelpunkt und möchten über Lösungsansätze, empowernde Strategien und Visionen ins Gespräch kommen.

Was inspiriert und stärkt?

Es geht uns um ein gemeinsames Nachdenken darüber, wie Zugänge und alternative Netzwerke geschaffen und Strategien aussehen könnten, die eine kritische Kulturarbeit sowie eine gegenseitige Stärkung und Unterstützung ermöglichen.

Wir möchten uns gemeinsam mit Kulturschaffenden und Interessierten austauschen, deren Perspektiven aus den Institutionen und Förderstrukturen ausgeschlossen werden.

Wir laden ein zu einem Impulsvortrag von Moona Moon und einer Talkrunde am Vormittag und Workshops zu stärkenden, praktischen und kreativen Strategien am Nachmittag. In den Pausen und nach den Workshops gibt es Raum sich (wieder) zu treffen, kennen zu lernen, auszutauschen…

Lasst uns gemeinsam Zugänge schaffen!

 

Übersetzung: Das lab ist erst einmal leider nur deutsch-lautsprachlich geplant. Übersetzung in Deutsche Gebärdensprache ist geplant. Wir machen uns Gedanken zu Übersetzung in DGS und andere Lautsprachen

Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei. Getränke und Mittagessen gibt es gegen Bezahlung.

Barrieren: Lichtmess: Ohne Treppen zugänglich über Werkhofgelände (Pflastersteine) und Rampe. Barrierearme Toiletten im Saal der W3 nebenan.

W3- Räumlichkeiten: Der Saal ist barrierearm über einen Treppenlift zu erreichen. Die Workshopräume sind nur teilweise barrierearm zugänglich. Barrierearme Toilette im Saal.

 

Anmeldung:

Was auch immer eure Bedarfe sind, ob physisch, psychisch etc., meldet euch bitte bei uns unter und schreibt, was ihr benötigt!

Wir können nicht versprechen, dass wir alles möglich machen können, aber wir werden es versuchen.

 

Mehr zur Anmeldung und den Veranstaltungsflyer inkl. Programm findet ihr hier.

 

Illustration: Meikey To

 

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben! und vom Bezirksamt Altona.

 

 

W3-Projekt [in:szene] in Kooperation mit umdenken- Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg e.V.
Ort: 

Lichtmess Kino und W3-Saal, Hamburg Altona

Preis: 
Eintritt frei, Getränke und MIttagessen gegen Bezahlung