[in:szene]+ Weiterbildung und Qualifizierung für mehr Vielfalt im Kulturbetrieb

[in:szene]+ Weiterbildung und Qualifizierung für mehr Vielfalt im Kulturbetrieb


Kunst und Kultur prägen und gestalten unsere Gesellschaft. Darum ist es umso wichtiger, dass kulturelle Teilhabe ermöglicht wird und unsere  Kulturbetriebe genauso vielfältig werden wie die Gesellschaft selbst.

Die W3 berät und begleitet nun schon mit sieben Jahren Erfahrung Kulturinstitutionen und freie Kulturschaffende, die Barrieren abbauen und neue Zugänge schaffen wollen.

Wie eine solche vielfaltssensible Öffnung gelingen und wie eine verantwortliche Kulturarbeit aussehen kann, die gesellschaftlichen Ausschlüssen entgegentritt – das steht im Fokus unseres Projektes  [in:szene]+ Weiterbildung und Qualifizierung für mehr Vielfalt im Kulturbetrieb.

Was wir im Projekt anbieten:

  • Vielfaltssensible Qualitätsentwicklung und Prozessberatung
    Beratung von Kulturbetrieben und Kulturschaffenden zu eigenen Fragestellungen im Themenfeld Diversität und engmaschige inhouse-Begleitung von vielfaltssensiblen Öffnungsprozessen in Kulturbetrieben
  • Offenes Qualifizierungs- und Weiterbildungsprogramm  
    für Multiplikator*innen aus dem Bereich der kulturellen Bildung, freie Kulturschaffende und andere Interessierte
  • Weiterbildung und Qualifizierung
    für Trainer*innen aus der Organisationsentwicklungsberatung und Antidiskriminierungsarbeit
  • Vernetzung
    Angebot von Vernetzungstreffen, als Plattform für kollegiale Beratung und Austausch, Mailingliste zur Vernetzung von Kulturpraktiker*innen of Color.

[in:szene] wird finanziell gefördert von:

  • der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration sowie der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg
  • der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

 

Nähere Informationen gibt es direkt bei unserer Bildungsreferentin für Diversität Aida Begović unter begovic[at]w3-hamburg.de oder Tel.: 040 398053-64.

 

Informiert bleiben?!

In unregelmäßigen Abständen verschicken wir einen [in:szene]-Newsletter. Hier geht es zur Anmeldung. Natürlich kann der Bezug des Newsletters jederzeit wieder abgemeldet werden. 

(Foto: Kallejipp ; Quelle: Photocase; Titel: Geschlossene Gesellschaft Link: photocase.de/kallejipp)