Fachtag Kulturelle Bildung in der offenen Stadtgesellschaft

Do, 29.08.2019,
09:00 bis 17:00
Fachtag

 

 

Die LAG Kinder- und Jugendkultur e.V., Stadtkultur Hamburg e.V., die W3 – Werkstatt für Internationale Kultur und Politik e.V. und die Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen laden herzlich ein zum Fachtag Kulturelle Bildung in der offenen Stadtgesellschaft

Der Fachtag richtet sich an alle Kunst- und Kulturschaffenden in Hamburg, für die kulturelle Bildung ein essentieller Bestandteil demokratischer Teilhabe ist.

Gemeinsam wollen wir an diesem Tag in Worte fassen und statuieren:

  • Die Sichtbarmachung der Bedeutung von kultureller Bildung für eine offene Stadtgesellschaft
  • Die Einforderung von Rahmenbedingungen, damit kulturelle Bildung gelingen kann
  • Die Formulierung der damit verbundenen Aufträge an Politik, Gesellschaft, Fördergeber in Form eines Manifestes

Bevor es am Nachmittag daran geht, den Manifest-Entwurf auszufeilen, bieten wir am Vormittag fachlichen Input zu folgenden Themen:

  • Partizipative Veranstaltungsformate als Zugang zu kultureller Bildung - mit Hédi Bouden
  • Diversitätsbewusste kulturelle Bildung – mit Christine Bargstedt vom DiKuBi - Netzwerk Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung und der Projektschneiderei
  • Interkulturelle Öffnung und Diversität in Kultureinrichtungen - mit Ayhan Salar vom Altonaer Museum, Dan Thy Nguyen vom Eidelstedter Bürgerhaus und Sylvia Linneberg von den Bücherhallen Hamburg
  • Methodenworkshop für kulturelle Bildungsveranstaltungen – mit AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.
  • Ein Manifest – und dann? Diskussionsforum zur Zielsetzung, Verbreitung und Sichtbarmachung des Manifestes

Die Keynote hält Hédi Bouden, Kulturbeauftragter und Theaterfachleitung am Helmut-Schmidt-Gymnasium in Wilhelmsburg. Herr Bouden stellt mit seiner Arbeit anschaulich unter Beweis, wie kulturelle Bildung und gesellschaftliche Teilhabe miteinander einhergehen. Wir freuen uns schon!

Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter
https://www.buecherhallen.de/fachtagung-kulturelle-bildung.html
Anmeldeschluss ist der 8. August 2019

Weitere Details zum Programm und den Workshops folgen in der zweiten Julihälfte. Der Manifest-Entwurf wird den Teilnehmer*innen rechtzeitig vor dem Fachtag zugesendet.

LAG Kinder- und Jugendkultur e.V., Stadtkultur Hamburg e.V., die W3 – Werkstatt für Internationale Kultur und Politik e.V. und die Stiftung Hamburger Öffentliche Bücherhallen
Ort: 

Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg, Hühnerposten 1