„Civil Powker“

Engagement in internationalen Konflikten erproben
Sa, 03.02.2018,
09:30 bis 17:30
Planspiel
In Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule.
Mit Karl-Heinz Bittl
Foto: Enrapture Media auf Unsplash

Planspiel im Ramen unseres Projekts: zeitAlter – Generation Global

„Civil Powker“: Engagement in internationalen Konfliktenerproben
Täglich berichten die Medien von Krisen, Kriegen und Konflikten in der Welt. Meist reagieren wir mit einem Gefühl der Ohnmacht. Gleichzeitig ist auf politischer Ebene der Ruf nach militärischem Eingreifen schnell auf dem Tisch. So zuletzt mit Libyen und Syrien geschehen. Militäreinsätze zur vermeintlichen „Friedenssicherung“ erscheinen oft als das einzig mögliche Interventionsmittel.Weitaus weniger bekannt ist, dass gerade wir in Deutschland über zahlreiche zivile Mittel verfügen, um Konflikten etwas entgegenzusetzen.Was können wir als Einzelpersonen tun? Anhand eines fiktiven Krisenszenarios mit offenem Ausgang möchten wir Handlungsräume kennenlernen. Als Mitspieler_innen schlüpfen wir in verschiedene Rollen und bestimmen den Verlauf des Konfliktes mit, dessen Ausgang am Ende des Tages feststehen wird.

Karl-Heinz Bittl ist Referent des Fränkischen Bildungswerk fürFriedensarbeit e.V.

Anmeldung bitte unter: zeitAlter@w3-hamburg.de oder 040 398053 - 83

Foto: Enrapture Media auf Unsplash

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung / die NUE aus den Mitteln der Umweltlotterie Bingo / Freie und Hansestadt Hamburg / Homann-Stiftung / Kirchlicher Entwicklungsdienst der Nordkirche

Ort: 

Hamburger Volkshochschule, Seminarraum 206, Schanzenstraße 75-77, 20357 Hamburg

Preis: 
Spende 8,- bis 15.- (inkl. Imbiss)