Aktuelle Termine

Fachtag

Handlungsfähigkeit in einer globalisierten Welt
für Engagierte, Freiwillige, Interessierte und koordinierende Organisationen

Mi 10. Mai 2017 | 10:00 – 16:30 Uhr | GLS Bank, Düsternstr. 10, 20335 HH | Anmeldung* | 7 – 15 € (nach Selbsteinschätzung)

In Zeiten zunehmender Globalisierung, Mobilität und Beschleunigung bewegt die Frage nach Handlungsfähigkeit viele Menschen. Wir verfügen mittlerweile über sehr viele Informationen über die globalen Zusammenhänge, jedoch führen Informationen allein nicht zu verändertem Handeln. Was braucht es also dafür?

Diesem Thema möchten wir uns auf dem Fachtag widmen. Wir wollen u.a. folgenden Fragen nachgehen:

  • Wo, warum und wie möchte ich mich engagieren bzw. engagiere mich bereits?
  • Wie vermeide ich ein Gefühl der Ohnmacht trotz komplexer globaler Zusammenhänge?
  • Wie kann die Reflektion der eigenen Haltung und Perspektiven in den Fokus rücken ohne handlungsunfähig zu machen?
  • Inwiefern müssen gesellschaftliche Ungleichheiten mitgedacht werden?

Dabei kommen womöglich mehr neue Fragen auf als sich Antworten finden lassen. Aber das Hinterfragen des eigenen Handelns dient als wichtiger Baustein für Handlungsfähigkeit.

U.a. mit Vorträgen von Kübra Gümüşay und Ilse Schimpf-Herken

Mehr Informationen zum Ablauf gibt es in unserem Flyer.

Über die Referentinnen:

Kübra Gümüşay, Jahrgang 1988, hat Politikwissenschaften in Hamburg und London studiert. Seit 2008 arbeitet sie als freie Autorin für Die Zeit, Zeit Online, Taz und andere. 2010 bis 2013 schrieb sie die Kolumne “Das Tuch” in der Taz. Sie co-gründete den Verein Zahnräder e.V. für soziales Unternehmertum, die anti-rasstische Kampagne #SchauHin und das feministische Bündnis #Ausnahmslos.

Dr. Ilse Schimpf-Herken (Paulo Freire Institut Berlin)

* Anmeldung und Infos unter: W3-Werkstatt für internationale Kultur und Politik,
Projekt zeitAlter – Generation Global, 040 39805383 | zeitAlter@w3-hamburg.de

In Kooperation mit der Hamburger Volkshochschule und der GLS Bank.


zeitAlter-Werkstatt

Austausch und Ideenentwicklung

Do 18. Mai 2017 | 10:00 – 12:30 Uhr | Clubraum, 1. OG W3

Die zeitAlter-Werkstatt ist offen für alle! Hier treffen sich diejenigen, die über aktuelle Themen diskutieren wollen und Veranstaltungshinweise und Engagementmöglichkeiten austauschen möchten.

Das Thema ist dieses Mal die militärische Nutzung von Drohnen.


____________________________

UND NOCH EINIGE HINWEISE:

Einführungskurse Freiwilliges Engagement durch Seniorenbüro Hamburg e.V.

Die Kurse richten sich an alle, die sich nach Familie und Beruf freiwillig engagieren wollen oder dies bereits tun. Sie erhalten Informationen über unterschiedliche Tätgikeitsfelder. Sie erfahren, wo Sie nach neuen Aufgaben suchen können und worauf Sie bei der Suche achten sollten und Sie erfahren, wo Sie im Anschluss ein passendes Engagement finden können.

Weiter Infos finden Sie hier.

Seniortrainerinnen-Ausbildung durch Seniorenbüro Hamburg e.V.

seniorTrainerinnen unterstützen gemeinnützige Gruppen und Organisationen bei ihren Aufgaben und Projekten. Die Weiterbildung zum/zur seniorTrainerin ermöglicht ein nachberufliches Engagement für diese vielfältigen Tätigkeitsfelder.