Tage des Exils: „Frauen im Exil“ – ohne oder mit Papieren – wie lebt es sich in Deutschland?

Fr, 16.06.2017, 19:00
Miniperformance + Vortrag + Gespräch

 

Mujeres sin fronteras setzt sich für gleiche Rechte Aller ein. Die Gruppe unterstützt seit vielen Jahren Frauen und trans* aus Lateinamerika und bietet muttersprachliche Beratung an. Die besondere Situation der Frauen und trans*, die Geschichte der Flucht und Migration aus Lateinamerika seit den 80ern bis heute, das Leben in Deutschland und die unerwarteten Schwierigkeiten
auch mit Papieren, sowie die Kraft diese zu überwinden sind Thema des Abends.

 

Gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung

Veranstaltet von mujeres sin fronteras, Internationale Kommunikationswerkstatt (IKW) e.V. in Kooperation mit Miteinanders gGmbH.
Ort: 

W3-Saal

Preis: 
Eintritt frei